Einzelausbildung zum Jenseitsmedium

Die Einzelausbildung hat den Vorteil, gegenüber der Gruppenarbeit, dass Lehrer und Schüler viel intensiver miteinander verbunden sind – und die Lerngeschwindigkeit individuell angepasst werden kann.

Eine Jenseitsausbildung eignet sich für alle, die einen lieben Menschen verloren haben, aber weiterhin mit Ihm oder Ihr in Kontakt bleiben möchten.

Meistens sind es die Zeichen der Verstorbenen aus der geistigen Welt, die nicht – oder auch zu wenig gedeutet oder verstanden werden können.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, da in einer Jenseitsausbildung gelehrt wird, wie man seine eigene Schwingung so erhöht, dass die geistige Welt sie versteht, um dann mit den Verstorben zu kommunizieren.

Während der Ausbildung besteht aber auch die Möglichkeit zwischen den Welten zu vermitteln. Jenseitskontakte mit Hinterbliebenen und den Verstorbenen zu erstellen – und somit Heilung und Trost auf beiden Seiten zu spenden.

Je nach Thema findet der Unterricht einmal wöchentlich oder alle vierzehn Tage statt. Die Dauer beträgt jeweils ein bis zwei Stunden.Somit dauert die gesamte Ausbildung ca. ein halbes Jahr.

Aufgrund der Pandemie besteht natürlich auch die Möglichkeit die Ausbildung über Skype oder Zoom zu erstellen und individuell zu gestallten.